Home - History - DDR 1979 »Kontakt »Disclaimer
Quellen:
MOTORistická soucasnost (Zeitschrift)
Illustrierter Motorsport (Zeitschrift)
Svet motoru (Zeitschrift)
Hotbox

          scr.civ.pl
Dieter Georg, Reiner Brand, Dietmar Graupner, Uwe Lorenz, Gerhard Hahnel, Christoff Ziegenbalg, Norbert Kernchen (Rennfahrer)
Jürgen Müller: Schleizer Dreieckrennen - Die Ergebnisse (Buch)
Angelika Schalle
Steffen Enke
Formel 3 Guide
Helga Heinrich:
Die Rennamazone aus dem Vogtland (Buch)
Motorsport in der DDR 1979
1990 1989 1988 1987 1986 1985 1984 1983 1982 1981 1980
1979 1978 1977 1976 1975 1974 1973 1972 1971 1970
DDR Meisterschaft 1979
Tourenwagen A bis 600 ccm
   1. Klaus Schuhmann Lützkendorf 57
   2. Hans Dieter Kessler Merkers 48
   3. Peter Jürgen Forbig Gotha 32
   4. Udo Gaida Leipzig 29
   5. Peter Lünser Bitterfeld27
   6. Karl Hiemisch Greiz 24
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK I
   1. Heiner Lindner Leipzig 55
   2. Ulli Melkus Dresden 48
   3. Frieder Kramer Zwickau 46
   4. Wolfgang Günther Finsterwalde 40
   5. Manfred Günther Scheibenberg 29
   6. Bernd Kasper Dresden 25
Gesamtwertung Sportwagen B6 bis 1150 ccm DDR Bestenermittlung
   1. Helga Heinrich Zwickau 53
   2. Manfred Glöckner Zwickau 46
   3. Peter Aley Halle 45
   4. Helmut Schmidt Marienberg 14
   5. Peter Röbke Gotha 10
   6. Bernd Olzscha Crossen 6
Gesamtwertung Tourenwagen A bis 1300 ccm
   1. Jürgen Käppler Brand Erbisdorf 48
   2. Sieghard Sonntag Marienberg 47
   3. Klaus Peter Schachtschneider Potsdam 43
   4. Peter Mücke Berlin 38
   5. Dietmar Isensee Stendal 26
   6. harry Kindel Berlin
Gesamtwertung Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II DDR Bestenermittlung
   1. Roland Prüfer Greiz 50
   2. Gerhard Domres Sangerhausen 46
   3. Klaus Peter Klassen Frankfurt 45
   4. Wolfgang Wöhner Gotha 38
   5. Helga Heinrich Zwickau 33
   6. Klaus Ludwig Zwickau 31
Gesamtwertung Rennwagen B8 bis 600 ccm DDR Bestenermittlung
   1. Reinhard Willing Gotha 60
   2. Bernd Rauscher Erfurt 44
   3. Klaus Coder Ehrenberg 30
   4. Siegfried Schulz Köthen 28
   5. Bernd Schulz Erfurt 18
   6, Falk Reisner Nordhausen 14
Gesamtwertung Bergrennen A21 bis 600ccm Bezirksmeisterschaft Erfurt
   2. Reiner Brand DDR Trabant 601
Gesamtwertung A2 bis 1300ccm Bezirksmeisterschaft Halle
   1. Gerhard Hahnel
Sachsenring 1979
15. Juli 1979, kalt und teils naß, 140.000 Zuschauer, Steckenlänge: 8,618 km
Rennwagen B8 bis 1300ccm
Start: 15:15 8 Runden = 68,944 km, am Start 14 am Ziel 13
DDR Meisterschaft
 1. Heiner LindnerLeipzigSRG Lada 7819:32,4 = 158,776 km/h
 2. Ulli MelkusDresdenSRG MT 77-1 7919:47,7
 3. Frieder KramerZwickauMT 77-01 79 19:52,0
 4.Wolfgang GüntherFinsterwalde Lada
 5.Manfred GüntherScheibenbergSRG MT 77
 6.Helmut HoffmannPost BerlinLada 77
 7.Bernd KasperDresdenMT 77
 8.Hartmut ThasslerKraftverkehr LeipzigMT 77-1 79
 9.Dietmar GraupnerAnnaberg BuchholzSRG Lada MT 77
10.Wolfgang KrugGroßenhainLada 78
11.Manfred KuhnPost Berlin LeipzigZastava 1100 76
12.Volker WormKraftverkehr LeipzigHTS 76
13.Werner JuppeLockwitzgrundLada
schnellste Runde: Melkus 3:12,4 = 161,252 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK II
Start: 13:25 8 Runden = 68,944 km, am Start 19 am Ziel 15
DDR Bestenermittlung
Rennabbruch in Runde 5 wegen wolkenbruchartigem Regen
 1. Roland PrüferGreizLada Easter17:55,0 = 144,301 km/h
 2. Klaus Peter KlassenFrankfurt/Oder Lada 7718:07,7
 3. Ulrich JurischBautzenSRG Lada 7918:12,3
 4.Gerhard DomresSangerhausenLada 77
 5.Peter WeissRiesaLada 77
 6. Horst GörlitzFinsterwaldeLada
 7. Peter LehmannPost BerlinSRG III 78
 8. Helga HeinrichZwickauSEG III Lada 75
 9.Wolfgang PetriKraftverkehr LeipzigHTS 78
10.Peter RöbkeGothaMT 79
11.Steffen HörgerLockwitzgrundLada
12.Hans Jürgen VogelHermsdorfSEG III Lada 74
13.Manfred LehmannPost BelinLada
14.Matthias PechmannKraftverkehr LeipzigLada
15.Martin SchulzPost BerlinShiguli 77
schnellste Runde: Prüfer 3:31,7 = 146,551 km/h
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
Start: 14:15 8 Runden = 68,944 km, am Start 13 am Ziel 10
DDR Meisterschaft
 1. Peter MückeAutotrans BerlinZastava
 2. Harry KindelPost BerlinLada
 3. Sieghard SonntagMarienbergLada
 4. Horst KornackerPost BerlinLada
 5. Bernd MüllerGreizLada
 6. Jürgen KäpplerBrandErbisdorfLada
 7. Bernd ZimmermannLada
 8. Klaus Peter SchachtschneiderPotsdamLada
 9. Klaus HornbogenErfurtLada
10. Werner KorthBerlinLada
schnellste Runde: Mücke 3:40,2 = 140,894 km/h
Tourenwagen A2 bis 600ccm
Start: 12:30 8 Runden = 68,944 km, am Start 13 am Ziel 10
DDR Meisterschaft
 1. Hans Dieter KesslerKali Merkers32:32,3 = 127,131 km/h
 2. Klaus SchuhmannLützkendorf32:32,8
 3. Peter LünserLützkendorf33:36,8
 4. Manfred ScheytzaLützkendorf
 5. Reiner BrandGotha
 6. Hans Dieter MöbiusLeipzig
 7. Stromhardt KraftBischofswerda
 8. Peter SüssemilchEisenach
 9. Hans Peter Jägerkarl Marx Stadt
10. Klaus HeineckeSaßfurt
11. Uwe KleinzEisenach
12. Günter KrautwurstSonneberg
13. Klaus GohlkeFSE Berlin
14. Dieter WalterBerlin
15. Erwin RauerBitterfeld
schnellste Runde: Hiemisch 4:00,9 = 128,787 (RR) km/h
Frohberg 1979
23. September 1979, 10.000 Zuschauer, Steckenlänge: 5,8 km
Rennwagen B8 bis 1300ccm
8 Runden = 46,4 km, am Start 14 am Ziel 11
DDR Meisterschaft
 1. Ulli MelkusDresdenSRG MT 77-1 7919:07,4 = 145,581 km/h
 2. Frieder KramerZwickauMT 77-01 7919:11,5
 3. Heiner LindnerLeipzigSEG Lada 78 19:21,5
 4.Bernd KasperDresdenMT 77
 5.Manfred GüntherScheibenbergSRG MT 77
 6.Heinz Siegert Kraftverkehr LeipzigMT 77-1 79
 7.Hartmut ThasslerKraftverkehr LeipzigMT 77-1 79
 8.Dietmar GraupnerAnnaberg BuchholzSRG Lada MT 77
11.Manfred KuhnPost Berlin LeipzigZastava 1100 76
 6.Helmut HoffmannPost BerlinLada 77
10.Wolfgang KrugGroßenhainLada 78
11.Siegfried SchröterLauchhammerLada 1300
schnellste Runde: Melkus 2:20,5 = 148,612 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK II
10 Runden = 58 km, am Start 15 am Ziel 12
DDR Bestenermittlung
 1. Gerhard DomresSangerhausenLada 7727:33,1 = 126,308 km/h
 2. Wolfgang WöhnerIllmenau Lada 7627:39,5
 3. Helga HeinrichZwickauMT 7727:42,8
 4.Klaus LudwigZwickauMT 77-01 79
 5.Hans Jürgen VogelHermsdorfSEG III Lada 74
 6.Mathias PechmannLeipzigLada
 7. Ulrich JurischBautzenSRG Lada 79
 8.Peter WeißRiesaLada 1300
 9.Norbert KernchenMeiningenRTM Lada 1300 76
10. Horst GörlitzFinsterwaldeSRG III 78
11. Manfred LehmannPost BerlinSRG III 78
12. Roland PrüferGreizLada Easter
schnellste Runde: Domres 2:41,8 = 129,048 km/h
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
Start: 14:15 5 Runden = 29 km, am Start 13 am Ziel 11
DDR Meisterschaft
 1. Dietmar IsenseeStendalLada14:06,9 = 123,273 km/h
 2. Jürgen KäpplerBrandErbisdorfLada 14:10,5
 3. Klaus Peter SchachtschneiderPotsdamLada14:11,1
 4. Harry KindelPost BerlinLada
 5. Bernd MüllerGreizLada
 6. Klaus HornbogenErfurtLada
 7. Jürgen SalzmannEisenachLada
 8. Jürgen AndersEisenachLada
 9. Detlef SchröderWeimarZastava
10. Sieghard SonntagMarienbergLada
11. Werner KorthPost BerlinLada
schnellste Runde: Kindel 2:39,2 = 131,155 km/h
Tourenwagen A2 bis 600ccm
5 Runden = 29 km, am Start 22 am Ziel 19
DDR Meisterschaft
 1. Klaus SchuhmannLützkendorf17:55,4 = 116,496 km/h
 2. Udo GaidaLeipzig18:09,5
 3. Werner LiebersKarl Marx Stadt18:10,6
 4. Peter Jürgen ForbigGotha
 5. Reiner BrandGotha
 6. Lutz WedlichKarl Marx Stadt
 7. Manfred ScheytzaLützkendorf
 8. Steffen NickoleitDiethendorf
 9. Stromhardt KraftBischofswerda
10. Uwe KleinzErfurt
11. Richard HentschelZeickau
12. Peter SüßemilchEisenach
13. Klaus HeineckeStraßfurt
14. Heiner LubnerHoyerswerda
15. Alexander WernerDresden
16. Werner LehnerBerlin
17. Erwin RauerBitterfeld
18. Manfred SchwarzLockwitzgrund
19. Peter LünserLützkendorf
schnellste Runde: Schumann 2:56,0 = 118,636 km/h
Text aus Illustrierter Motorsport 10/79
Die Wagenrennfahrer hatten wie schon im vergangenen Jahr Training und Rennen an einem einzigen Tag. Es regnete pausenlos. Erst zum Abschlußrennen, dem Lauf der Leistungsklasse I Rennwagen war die Piste halbwegs abgetrocknet.
Nicht alle Läufe wurden über die vorgesehene Distanz ausgetragen. Im Lauf der 1300er Spezialtourenwagen - A22 - wollte der Titelverteidiger Peter Mücke (Autotrans Berlin) verlorenen Boden gut machen. Aus Runde 1 kam er als zweiter hinter Harry Kindel (Post Berlin), dann fehlte er, und nach der dritten Runde fehlte sogar das gesamte Feld. Peter Mücke war von der Strecke abgekommen und dabei hatte es starke Verunreinigungen auf der Strecke gegeben. Aus Sicherheitsgründen stoppten die Streckenbeobachter das gesamte Feld ab. Dann wurde nocheinmal gestartet, aber nur für 5 der vorgesehenen 10 Runden. Und wegen des entstandenen Zeitverlustes wurden auch die Läufe der Klasse A21 und der Leistungsklasse I Rennwagen gekürzt, die einen von 10 vorgesehenen Runden auf 6, die anderen von 12 auf 8.
Sieghard Sonntag (Marienberger Dreieck) führte in der Wertung zur A22 vor Frohburg, aber den Titel hatte er noch nicht in der Tasche. Außer Peter Mücke lagen ihm noch Jürgen Käppler (Brand Erbisdorf) und Klaus Peter Schachtschneider (Potsdam) auf den Fersen. Es kam dann auch anders. In dem 5-Runden-Rudiment hielt der Wagen Sonntags nur 4 Runden durch, dann stand er in der MTS Kurve, ein paar hundert Meter vor dem Ziel. Sieghard Sonntag schob ihn, er sah auch die Zielflagge aber mit Rundenrückstand als Zehnter. Das gab noch einen Punkt. Sieger war Dietmar Isensee (Stendal), aber DDR-Meister 1979 wurde Jürgen Käppler vor Sieghard Sonntag und Klaus Peter Schachtschneider.
Bei den A21 Wagen gab es einen verdienten Sieg von Klaus Schumann (Lützkendorf). Dem war jedoch ein enormer Kampf mit Hans Dieter Kessler (Kali Merkers) vorausgegengen. ...
Klaus Schumann machte uns übrigens darauf aufmerksam, daß er seine Motoren selbst fertigmacht. Wir waren für den Bericht vom Sachsenring leider falsch informiert worden.
Ledeglich Heiner Lindner, der schnelle Leipziger Taxifahrer, konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen. Er ist alter und neuer DDR-Meister in der Klasse B8-Rennwagen bis 1300ccm. Im Schlußlauf des Tages siegte zwar Ulli Melkus (Post Dresden) unangefochten und in immer schnelleren Runden, aber Heiner Lindner genügten auch die 10 Punkte des Dritten zum erneuten Titelgewinn vor Ulli Melkus und Frieder Kramer (Zwickau).
Mit dem Frohburger Dreieckrennen ist die Saison 1979 im Strassenrennsport beendet. Es war ein guter Abschluß, so, wie er gebraucht wird, wenn alles gut gewesen sein soll. Herzlichen Glückwunsch allen, deren Bemühen erfolgreich war. Dank allen, die mitgemacht haben; denn gäbe es keine Zweiten, Dritten und Letzten, gäbe es auch keine Sieger.
Und nun auf ein Neues!
Erwin Riefke
Adlersberg
9.-10.6.1979
4.5km
Tourenwagen 11 bis 600 ccm
1 Heimbuerger,Ulf DDR Erfurt-Trabant
6 Zeidler,Wolfgang DDR Neuhaus-Trabant
8 Hoffmann,Guenter DDR Meiningen-Trabant
Tourenwagen 13 bis 1300 ccm
1 Lichtenberg,Ullrich DDR Gotha-Lada
2 Sobeck,Dietrich DDR Leinefeld-Wartburg
Spezialtourenwagen A21 bis 600 ccm
1 Brand,Reiner DDR Gotha-Trabant
3 Krautwurst,GuenterDDR Sonneberg-Trabant
Spezialtourenwagen A2 bis 1300 ccm
1 Muecke,Peter DDR Berlin-Zastava
Rennwagen B8 bis 600 ccm
1 Willing,Reinhard DDR Gotha-Eigenbau Trabant
Rennwagen B6 bis 1300 ccm
1 Heinrich,Helga DDR Zwickau-Wartburg Spyder
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II
1 Pruefer,Roland DDR Greiz-Lada 1300
5 Helga Heinrich DDR Zwickau MT-77
8 Kernchen,Norbert DDR Meiningen-RTM Lada 78
12 Kernchen,Werner DDR Meiningen-Lada 2101
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II
Paul Greifzu Gedächtnislauf
1 Graupner,Dietmar DDR Annaberg-SRG MT 1300
Sportwagen
1 Helga Heinrich DDR Wartburg Spider
Tourenwagen A2 bis 600ccm
10. Reiner Brand  Gotha Trabant 601
Rennwagen B8 LK II
1 Roland Pruefer DDR Greiz-Lada 1300
2 Norbert Kernchen DDR Meiningen-RTM Lada 78
3 Gerhard Domres DDR Wiehe-HTS
4 Klaus Ludwig DDR Zwickau-MT 77
5 Klaus Peter Klassen DDR Frankfurt/O-HTS
6 Horst Hauser DDR Stendal-Lada
7 Peter Röbke DDR Gotha-SEG Lada
8 Peter Lehmann DDR Post Berlin-SEG III
9 Wolfgang Wöhner DDR Ilmenau-HTS
10 Werner Kernchen DDR Meiningen-Lada 2101
11 Peter Weiss DDR Riesa-Lada
12 Steffen Hörger DDR Lockwitzgrund-Lada
13 Jürgen Freitag DDR Lauchhammer
14 Ullrich Jurisch DDR Bautzen-MT 77
15 Bernd Dunger DDR Lockwitzgrung-Shiguli
16 Wolfgang Petri DDR Leipzig-HTS
17 Karl Schmidt DDR Bautzen-HTS
DNF Helga Heinrich DDR Zwickau MT-77
Hohe Sonne Bergrennen Eisenach,
16./17.6.1979 am Start 18
Sportwagen
4 Helga Heinrich DDR Wartburg Spider
Tourenwagen A2 bis 600ccm
4. Reiner Brand  Gotha Trabant 601
Tourenwagen A2 bis 1300ccm, DDR-Meisterschaft
1.Sieghard Sonntag  MarienbergLada
2.Juergen KaepplerBrand Erbisdord   Lada
3.Peter MueckeBerlinZastava
10.Juergen SalzmannEisenach Skoda
12.Gerhard HahnelWieheLada
Tourenwagen A2 bis 600ccm
1. Klaus Dieter KesslerKali MerkersTrabant 601
2. Klaus SchumannLuetzkendorfTrabant 601
3. Reiner Brand  Gotha Trabant 601
13. Guenter KrautwurstSonnebergTrabant 601
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II
1. Roland PrueferGreiz
2. Helga Heinrich DDR MT 77
3. Peter RoebkeGotha
4. Gerhard DomresGreiz
5. Wolfgang WoehnerGotha
7. Norbert KernchenMeiningen
Sportwagen
1. Helga Heinrich MC Zwickau Wartburg Spider
2. Manfred Glöckner MC Zwickau
3. Peter Röbke MC Gotha
4. Peter Aley Halle
Tourenwagen A2 bis 600ccm
6. Reiner Brand  Gotha Trabant 601
Tourenwagen A2 bis 600ccm
6. Reiner Brand  Gotha Trabant 601
Sportwagen
2. Helga Heinrich DDR-Zwickau Wartburg Spider
Sportwagen
1. Helga Heinrich DDR-Zwickau Wartburg Spider
Rennwagen B8 bis 1300ccm
1. Dietmar Graupner  DDR-Annaberg SRG MT 77
3. Helga Heinrich DDR-Zwickau MT 77
Sportwagen
1. Helga Heinrich DDR-Zwickau Wartburg Spider
Rennsportwagen Klasse B6 bis 1150 ccm
1. Manfred Glöckner DDR-Zwickau Wartburg Spyder
2. Peter Aley DDR-Halle RS 1000
3. Peter Röbke DDR-Gotha Wartburg Spyder
4. Heinz Melkus DDR-Dresden RS 1000 1120
5. Peter Städtler DDR-Dresden RS 1000 1120
Rennwagen Formel Junior bis 1150 ccm
1. Bernd Rauscher DDR-Erfurt Junior
2. Reinhard Willing DDR-Gotha Egb Junior
3. Klaus Coder DDR-Beelitz-Ehrenberg Egb 600
4. Gerhard Vater DDR-Schmölln Trabant
Rennwagen B8 bis 1300 ccm (LK I und LK II)
1. Roland Prüfer DDR-Greiz Lada-Greika
2. Dietmar Graupner DDR-Annaberg-Buchholz Shiguli
3. Ulrich Jurisch DDR-Bautzen MT 77-1
4. Jürgen Freitag DDR-Laichhammer Lada
5. Bernd Richter DDR-Dresden
6. Bernd Dunger DDR-Dresden Shiguli
Tourenwagen Klasse A2 bis 850 ccm
1. Lutz Weidlich DDR-Karl-Marx-Stadt Trabant
2. Richard Hentschel DDR-Zwickau Trabant
3. Günter Krautwurst DDR-Sonneberg Trabant
4. Heiner Lubner DDR-Hoyerswerda Trabant
5. Matthias Neuber DDR-Karl-Marx-Stadt Trabant
6. Konrad Stanislawski DDR-Berlin Trabant
Rennwagen B8 bis 1300ccm
2. Dietmar Graupner  Annaberg SRG MT 77
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
1. Gerhard Hahnel  Wiehe Lada
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
1. Gerhard Hahnel Wiehe Lada
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
2. Gerhard Hahnel Wiehe Lada
Rennwagen
1. (Streckenrekord) Roland Prüfer GreizSEG Lada F III – Easter 1300
Last updates:
9.1. Heuberg
Links:
Hotbox

          scr.civ.pl