Home - History - DDR 1980 »Kontakt »Disclaimer
Quellen:
MOTORistická soucasnost (Zeitschrift)
Illustrierter Motorsport (Zeitschrift)
Svet motoru (Zeitschrift)
Hotbox

          scr.civ.pl
Dieter Georg, Reiner Brand, Dietmar Graupner, Uwe Lorenz, Gerhard Hahnel, Christoff Ziegenbalg (Rennfahrer)
Jürgen Müller: Schleizer Dreieckrennen - Die Ergebnisse (Buch)
Angelika Schalle
Steffen Enke
Formel 3 Guide
Helga Heinrich:
Die Rennamazone aus dem Vogtland (Buch)
Motorsport in der DDR 1980
1990 1989 1988 1987 1986 1985 1984 1983 1982 1981 1980
1979 1978 1977 1976 1975 1974 1973 1972 1971 1970
DDR Meisterschaft 1980
Tourenwagen A bis 600 ccm
   1. Hans Dieter Kessler
   2. Karl Hiemisch
   3. Klaus Schuhmann
4. Peter Lünser
5. Udo Gaida
6. Klaus Gohlke
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK I
   1. Ulli Melkus
   2. Frieder Kramer
   3. Heiner Lindner
   4. Bernd Kasper
   5. Heinz Siegert
   6. Roland Prüfer
Gesamtwertung Sportwagen B6 bis 1150 ccm DDR Bestenermittlung
   1. Helga Heinrich
   2. Manfred Glöckner
   3. Peter Aley
Gesamtwertung Tourenwagen A bis 1300 ccm
   1. Peter Mücke
   2. Jürgen Käppler
   3. Klaus Peter Schachtschneider
4. Sieghard Sonntag
5. Dietmar Isensee
6. Wolfgang Krug
Gesamtwertung Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II DDR Bestenermittlung
   1. Klaus Ludwig
   2. Horst Görlitz
   3. Ulrich Jurisch
Gesamtwertung Rennwagen B8 bis 600 ccm DDR Bestenermittlung
   1. Reinhard Willing
   2. Siegfried Schulz
   3. Klaus Coder
   4. Bernd Schulz
   5. Falk Reisner
   6. Bernd Rauscher
Gesamtwertung Bergrennen A21 bis 600ccm Bezirksmeisterschaft Erfurt
   1. Reiner Brand DDR Trabant 601
Gesamtwertung TW Gr.2 bis 1600ccm Bezirksmeisterschaft Halle
   1.Christoff Ziegenbalg
Gesamtwertung Geschwindigkeitwettbewerb Gr.21-23 Bezirksmeisterschaft Halle
   1.Christoff Ziegenbalg
Sachsenring 1980
11.-13.7.1980, 120.000 Zuschauer, teilweise Gewitter
Tourenwagen A bis 600ccm
8 Runden = 68,944km, am Start 22 am Ziel 14
 1. Hans Dieter KesslerKali MerkersTrabant 60134:54,7 = 118,489 km/h
 2. Werner LiebersKarl Marx StadtTrabant 60135:12,4
 3. Karl HiemischGreizTrabant 60135:18,7
 4. Jürgen GrebhahnGothaTrabant 601
 5. Udo GaidaKV LeipzigTrabant 601
 6. Hans Peter JägerBarkas Karl Marx StadtTrabant 601
 7. Manfred ScheytzaLützkendorfTrabant 601
 8. Peter SüssemilchEisenachTrabant 601
 9. Bodo MüllerLeunaTrabant 601
10. Dieter HromodaLeipzigTrabant 601
11. Manfred SchwarzLockwitzgrundTrabant 601
12. Alexander WernerDresdenTrabant 601
13. Werner LehnerBerlinTrabant 601
14. Günther KrautwurstSonnebergTrabant 601
Ausfall Klaus SchumannLützkendorfTrabant 601
Ausfall Reiner BrandGothaTrabant 601
schnellste Runde: Schumann 4:14,7 = 121,809 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK I
8 Runden = 68,944km, am Start 13 am Ziel 11
 1. Frieder KramerZwickauMT 77-125:54,7 = 159,644 km/h
 2. Ulli MelkusDresdenMT 77-126:04,1
 3. Heiner LindnerLeipzigSRG Lada26:14,2
 4. Manfred GüntherScheibenbergSRG
 5. Bernd KasperDresdenMT 77-1
 6. Roland PrüferGreizSEG Lada
 7. Heinz SiegertGreizMT 77-1
 8. Wolfgang WöhnerIllmenauLada
 9. Bernd QueitschLeipzigMT 77-1
10. Manfred KuhnBerlinZastava
11. Klaus Peter KlassenFrankfurtHTS
12. Hartmut ThaßlerLeipzigMT 77-1
DNF Helga HeinrichZwickauMT 77
schnellste Runde: Kramer 3:10,3 = 163,031 km/h
Tourenwagen A bis 1300ccm
8 Runden = 68,944km, am Start 14 am Ziel 9
 1. Peter MückeAutotrans BerlinZastava33:12,6 = 124,560 km/h
 2. Jürgen KäpplerBrand ErbisdorfLada33:18,4
 3. Klaus Peter SchachtschneiderBeelitzLada33:36,9
 4. Sieghard SonntagMarienbergLada
 5. Klaus HornbogenErfurtLada
 6. Werner KorthBerlinLada
 7. Harry KindelBerlinLada
 8. Jürgen SalzmannEisenachLada
 9. Jörg Peter RengerArnstadtArnstadt
schnellste Runde: Isensee/Schachtschneider 4:00,5 = 128,001 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK II
8 Runden = 68,944km, am Start 13 am Ziel 11
 1. Klaus LudwigZwickauMT 7731:27,2 = 131,517 km/h
 2. Hans Jürgen VogelCZ JenaSEG III31:32,0
 3. Horst GörlitzFinsterwaldeSRG III31:40,0
 4. Peter RöbkeGothaMT 77
 5. Ullrich JurischBautzenMT 77
 6. Eberhard GrünerZwickauMT 80
 7. Peter WeissRiesaLada
 8. Wolfgang PetriLeipzigHTS
 9. Werner JuppeLockwitzgrundLada
10. Steffen KämmererLeipzigLada
11. Gerd KleinschmidtNordhausenHTS
schnellste Runde: Röbke 3:44,1 = 138,442 km/h
Frohburg 1980
28.9.1980
 
Tourenwagen A bis 600ccm
10 Runden = 58 km, am Start 22 am Ziel 16
 1. Klaus SchumannLützkendorfTrabant 60129:03,5 = 119,759 km/h
 2. Hans Dieter KesslerKali MerkersTrabant 60129:04,1 km/h
 3. Peter LünserBitterfeldTrabant 60129:15,4
 4. Udo GaidaKV LeipzigTrabant 601
 5. Steffen NickoleitDietendorfTrabant 601
 6. Peter SüssemilchEisenachTrabant 601
 7. Reiner BrandEisenachTrabant 601
 8. Stromhard KraftBautzenTrabant 601
 9. Bodo MüllerLeunaTrabant 601
10. Werner LiebersKarl Marx StadtTrabant 601
11. Richard HentschelZwickauTrabant 601
12. Uwe KleinzGothaTrabant 601
13. Manfred SchwarzLockwitzgrundTrabant 601
14. Klaus GohlkeBerlinTrabant 601
15. Jürgen GrebhahnGothaTrabant 601
16. Werner LehnerBerlinTrabant 601
schnellste Runde: Hiemisch 2:51,3 = 121,891 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK I
12 Runden = 69,60 km, am Start 13 am Ziel 10
 1. Frieder KramerZwickauMT 77-127:23,3 = 152,473 km/h
 2. Ulli MelkusDresdenMT 77-127:33,6
 3. Bernd KasperDresdenMT 77-127:41,9
 4. Heiner LindnerLeipzigSRG Lada
 5. Hartmut ThaßlerLeipzigMT 77-1
 6. Gerhard DomresSangerhausenLada
 7. Heinz SiegertGreizMT 77-1
 8. Roland PrüferGreizSEG Lada
 9. Bernd QueitschLeipzigMT 77-1
10. Wolfgang GüntherFinsterwaldeSEG III
DNF Helga HeinrichZwickauMT 77
schnellste Runde: Melkus 2:15,9 = 153,642 km/h
Tourenwagen A bis 1300ccm
10 Runden = 58 km, am Start 14 am Ziel 9
 1. Peter MückeAutotrans BerlinZastava25:58,5 = 133,914 km/h
 2. Wolfgang KrugGroßenhainLada26:03,1
 3. Jürgen KäpplerBrand ErbisdorfLada26:13,9
 4. Dietmar IsenseeStendalLada
 5. Sieghard SonntagMarienbergLada
 6. Horst KormnackerBerlinLada
 7. Jörg Peter RengerArnstadtArnstadt
 8. Klaus HornbogenErfurtLada
 9. Wolfgang RadkeBerlinSkoda
schnellste Runde: Krug 2:33,6 = 135,937 km/h
Rennwagen B8 bis 1300ccm LK II
10 Runden = 58 km, am Start 13 am Ziel 8
 1. Klaus LudwigZwickauMT 7725:38,6 = 135,707 km/h
 2. Horst GörlitzFinsterwaldeSRG III25:41,9
 3. Peter WeissRiesaLada26:22,3
 4. Peter RöbkeGothaMT 77
 5. Wolfgang PetriLeipzigHTS
 6. Steffen KämmererLeipzigLada
 7. Klaus BeckerLeipzigShiguli
 8. Bernd RichterIFA DresdenLada
schnellste Runde: Ludwig 2:27,5 = 141,559 km/h
Text aus Illustrierter Motorsport 11/80
 
28. September Automobilrennen
In der Klasse der schnellen Renntrabanten, der Tourenwagen bis 600ccm, beherrschte auch in diesem Jahr das Dreigestirn Kessler, Hiemisch und Schumann die Szenerie. Karl Hiemisch führte vor Frohburg die Meisterschaftstabelle an: 2 Punkte vor Kessler. Der Kolbenklemmer, der den Trabi in der dritten Runde außer Gefecht setzte, zerstörte jedoch alle Hoffnungen des 30 jährigen Kfz-Schlossers. Wie schon 1979 gewann Klaus Schumann das Abschlussduell der Saison gegen Hans Dieter Kessler. Dessen Punktekonto war aber besser gepolstert, trotz des zweiten Platzes reichte es für ihn zum Meistertitel.
Peter Mücke hätte in Frohburg seinen Zastava um die Strecke schieben können. Sein Punktevorsprung war in der Klasse A2 bis 1300 ccm bereits uneinholbar. Alle 5 Wertungsläufe des Jahres hatte er klar für sich entschieden. Er schob nicht, sondern gab noch einmal ordentlich Gas, bestach durch ausgefeilte Technik und rationelle Fahrweise. Wolfgang Krug vom MC Großenhain konnte allerdings ganz gut mithalten. Er belegte nicht nur den zweiten Platz hinter Mücke, sondern fuhr auch mit 135,973 km/h die schnellste Runde des Rennens.
Peter Mücke zu seinem so erfolgreichen Abschneiden in diesem Jahr: "Wir haben den Wagen sehr gründlich vorbereitet, alles getan, um nur jede mögliche Fehlerquelle von vorn herein auszuschalten. Das Fahrgestell wurde grundlegend überarbeitet, um höhere Kurvengeschwindigkeiten zu erreichen."
Bei den Rennwagen war an der Spitze noch nichts entschieden. Ulli Melkus kam mit den größten Titelaussichten nach Frohburg. Sein unfreiwilliger Dreher in der MTS-Kurve schien die Vorentscheidung zu sein, denn bevor er sich wieder einfädeln konnte, waren etliche Fahrer vorbeigeschossen. Melkus schaffte es trotzdem. Nur 4 Runden später lag er wieder hinter denm sicher führenden Frieder Kramer an der zweiten Position, die er auch bis zum Ende des Rennens behielt. Das war der Meistertitel.
Der Drittplazierte von Frohburg, Bernd Kasper, fuhr im letzen Jahr noch in der Leistungsklasse II. Mit konstant guten Leistungen hat er in nur einem Jahr den Anschluss an die Spitze geschafft.
Vielleicht gelingt dasselbe auch Klaus Ludwig, der den Lauf der LK II in Frohburg gewann und auch die Bestenermittlung des ADMV der DDR für sich entschied.
Fazit: Das 20. Frohburger Dreieckrennen war ein schöner ausklang der diesjährigen Straßenrennsportsaison. Daran hatten nicht nur die hervorragenden Leistungen aller Aktiven und das ideale Rennwetter ihren Anteil, sondern auch die gute Organisation der Sportfreunde vom MC Frohburger Dreieck. Unter der bewährten Leitung von Gerhard Johst meisterten sie alle Probleme dieser Großveranstaltung mit Bravour. Das Frohburger Jubiläumsrennen hatte auch Jubiläumsniveau.
 
Artikel von Wolfgang Eschment
 
4. Kyffhäuser Bergprüfung
Bad Frankenhausen
10.5.1980
Spezial-Tourenwagen bis 1600ccm
3. Christoff ZiegenbalgHalle
7. Glasbachrennen
Bad Liebenstein-Steinach
17.-18.5.1980
Tourenwagen A2 bis 600 ccm
 1. Karl HiemischGreizT 601
 2. Klaus SchumannLützkendorfT 601
 3. Hans Dieter KesslerKali MerkersT 601
 4. Steffen NickoleitDiethendorfT 601
 5. Peter LünserBitterfeldT 601
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK II
 1. Hans Jürgen VogelHermsdorfSEG Lada 79
 2. Peter RöbkeGothaMT 77-1 79
 3. Ulrich JurischBautzenMT 77-1 79
 4. Jürgen FreitagLauchhammerLada 1300 76
 5. Klaus LudwigZwickauMT 77-1 79
Tourenwagen Klasse 22 1300ccm
3. Christoff ZiegenbalgHalle
Schwarzenberg
8.6.1980
Rennwagen B8 bis 600 ccm
 1. Reinhard WillingGothaB8 600j
 2. Klaus CoderEhrenbergB8 601
 3. Bernd RauscherErfurtB8 601
 4. Bernd SchulzKöthenB8 junior
 5. Siegfried SchulzKöthenB8 junior
Tourenwagen A2 bis 1300 ccm
 1. Peter MückeBerlinZastava
 2. Sieghard SonntagMarienbergLada
 3. Klaus Peter SchachtschneiderBeelitzLada
 4. Dietmar IsenseeStendalLada
 5. Werner KorthBerlinLada
DNF Gerhard HahnelWieheLada
Heuberg
21.-22.6.1980
Rennwagen B8 bis 1300 ccm LK I
 1. Wolfgang GüntherFinsterwaldeSEG III Lada
 2. Ulli MelkusDresdenMT 77-1
 3. Roland PrüferGreizLada
 4. Bernd KasperDresdenMT 77
 5. Heinz SiegertKV LeipzigMT 77
 9. Helga HeinrichZwickauMT 77
Tourenwagen A2 bis 1300 ccm
 1. Peter MückeBerlinZastava
 2. Sieghard SonntagMarienbergLada
 3. Klaus Peter SchachtschneiderBeelitzLada
 4. Jürgen KäpplerBr.ErbisdorfLada
 5. Dietmar IsenseeStendalLada
Tourenwagen A21 bis 600 ccm
 3. Reiner Brand   Gotha  Trabant 601
Ruhla
13.-14.9.1980
Rennwagen B8 bis 600 ccm
 1. Reinhard WillingGothaB8 600j
 2. Bernd SchulzKöthenB8 junior
 3. Siegfried SchulzKöthenB8 junior
 4. Klaus CoderEhrenbergB8 601
 5. Falk ReisnerNordhausenB8 600j
Rennwagen B8 bis 600 ccm
 1. Hans Dieter KesslerMerkersTrabant 601
 2. Karl HiemischGreizTrabant 601
 3. Klaus GohlkeBerlinTrabant 601
 4. Klaus SchumannLützkendorfTrabant 601
 5. Peter Jürgen ForbigGothaTrabant 601
?? Juergen ScheibnerErfurtTrabant 601
Tourenwagen A11 bis 600 ccm
 1. Ulf HeimbuergerErfurtTrabant
 2. Uwe FenkErfurtTrabant
 3. Michael MenzelErfurtTrabant
Sangerhausen
13.-14.9.1980
Rennwagen B8 bis 600 ccm
 1. Reinhard WillingGothaB8 600j
 2. Siegfried SchulzKöthenB8 junior
 3. Klaus CoderEhrenbergB8 601
 4. Bernd RauscherErfurtB8 601
 5. Bernd SchulzKöthenB8 junior
Weinbergrennen Naumburg
14.9.1980
Rennwagen B8 bis 1300 ccm
 1. Heinz SiegertLeipzigMT 77
 2. Roland PrueferGreizSEG
 3. Ullrich JurischBautzenMT 77-1
 7. Helga HeinrichZwickauMT 77
Tourenwagen A2 bis 600 ccm
 1. Hannjo LemkeGothaT 601
 2. Erwin RauerWolfenT 601
 3. Klaus HeineckeStassfurtT 601
Tourenwagen A2 bis 1300 ccm
 1. Gerhard HahnelWieheLada
 2. Christoff Ziegenbalg Lada
 3. Hans Joachim GorgelZehdenickLada
Tourenwagen A2/8
2. Christoff ZiegenbalgHalle
Tourenwagen A2 bis 1300ccm
1. Gerhard Hahnel  Wiehe Lada
Tourenwagen Klasse 8 Gruppe 2 über 1000ccm
3. Christoff ZiegenbalgHalle
Rennwagen B8 bis 1300ccm
3. Joachim GregorBautzen
Sportwagen
DNS Helga HeinrichZwickauWartburg Spider
Tourenwagen Klasse 8 Gruppe 2
2. Christoff ZiegenbalgHalle
Tourenwagen Klasse 5
1. Dieter FrankeSangerhausen
Sportwagen
1. Helga HeinrichZwickauWartburg Spider
Steierbergrennen Riestedt
5.10.1980
Rennwagen B8 bis 1300ccm
5. Joachim GregorBautzen
Rennwagen B8 bis 600ccm
1. Reinhard WillingBautzen
2. Siegfried SchulzKoethen
3. Klaus CoderEhrenberg
4. Bernd RauscherErfurt
5. Bernd SchulzKoethen
Schlossbergrennen Wiehe
28.9.1980
Rennwagen B8 bis 1300ccm
1. Joachim GregorBautzen
Sportwagen
1. Helga HeinrichZwickauWartburg Spider
Absage wegen Unwetter
Links:
Hotbox

          scr.civ.pl