Home - Deutschland - Schleiz 2010 »Kontakt »Disclaimer
Quellen:

schleizer-dreieck.de
                       
Schleizer Geschichten
Wetter
Wiedereinmal hatten die Schleizer Organisatoren das gute Wetter gleich mit bestellt. War es am Freitag noch etwas wolkig mit einem klitzekleinen Regenschauer am Abend, war es Samstag und Sonntag sehr sehr warm und sonnig.
Darauf kann man sich in Schleiz eben verlassen.
Uboot-genietetes Chassis
Das Chassis des Estonia mit der Startnummer 23 wurde in der ehemaligen UdSSR extra in einer U-Boot Werft in Wladiwostok genietet.
Das veriet der Pilot des Fahrzeugs, Thomas Hoffmann.
Das ursprüngliche Helikopterwerk, das für die Nieten zuständig war, arbeitete mit zu schwachen Pressen, so mussten die 40 Tonnen Presse im Pazifikhafen ran.
Schneller BMW
Wolfgang Küther und Tobias Paul hatten ihren schnellen BMW M3 mit gebracht. Das Fahrzeug ist sehr erfolgreich im DMV Cup unterwegs.
Der Dresdner Tobias Paul war das erste mal in Schleiz: "Die Strecke finde ich einfach Spitze".
Gast aus Minsk
Bei Berger-Motorsport war ein Fahrer aus Weissrussland zu Gast und fuhr einen Lada Samara in der HAIGO Serie. Alexander Kodatenko stammt aus Minsk und wohnt in Potsdam.
Und da es in Weissrussland seit drei Jahren keine eigene Meisterschaft mehr gibt, fährt Alexander nun in der HAIGO.

1800 km Anreise
Auf dem Tacho des Estnischen Renault-Transporters standen 1830km. So weit war kein anderer Automobilrennfahrer extra für das Schleizer Dreieck Rennen angereist. Der bereits zu sowietischen Zeiten sehr erfolgreiche Jaak Kuul hatte seinen schnellen Estonia mitgebracht. Nach durchwachsenen Training blieb ihm im ersten Rennen nur eine einzige Runde, dann ging seinEstonia aus. "Wahrscheinlich Elektrik".
Im Lauf zwei wurde er Vierter.

Heirat auf der Ziellinie
Ausgerechnet auf der Start und Zielgeraden fand am Samstag Mittag die kirchliche Trauung zwischen Manfred Kuhn und seiner Lebensgefährtin Barbara statt. Die beiden hatten sich 1989 in einem englischen Pub kennengelernt und nun in Schleiz spektakulär geheiratet.
"Manne Kuhn" wurde vorallem wegen seines Puhdys-MT77 bekannt und bestreitet als ältester Rennfahrer der Welt die INTERSERIE in seinem Reynard BMW.
Am Samstag abend sah man ihn bereits wieder im Formelwagen "Muss doch probieren, ob der Wagen auch nach der Heirat noch fährt."

Benzin im Blut
Neben Peter Mücke in seinem infernalisch gehenden Ford Capri (man hatte das Gefühl, das zwei identische Wagen auf der Strecke sind, so schnell war das Auto) war ein(e) weitere(r) Fahrer(in) aus dem Hause Mücke auf der Strecke. Aber nicht der äusserst erflgreiche LMS-Prototypen Pilot Stefan Mücke (der war "nur" als Schrauber mit), sondern dessen Freundin Annette Heinecke war mit einem Ford Escort MK II (Ex Hans Heyer Auto) unterwegs. Dabei verbesserte sie sich in ihrem allerersten Autorennen von Freitag auf Samstag um 13 Sekunden und war sehr proffessionell unterwegs.
"Deine Kirsche ist verdammt gut und schnell" sagte Wolfgang Küther. "Die fährt richtig Klasse". Und Peter Mücke fügte hinzu: "Und das ist kein Spielzeug mit dem sie da fährt. 300PS! Und die Schaltvorgänge vom Feinsten! Nur die Ideallinie muss sie noch verbessern."
Annette selbst war mit ihrem Töchterchen Lucie in Schleiz: "Die erkennt Opas Auto bereits am Klang, bevor es überhaupt zu sehen ist!"
Familientradition
Sepp Melkus hatte seinen RS2000 mit ans Dreieck gebracht. Der optisch brilliante GT-Renner aus der Melkus-Schmiede war ein Highlight an der Strecke.
Zum Einsatz kommt der Wagen im DMV-Cup. Sepp Melkus: "Dort haben wir es mit den schnellen älteren und leichteren BMW M3 zu tuen. Leider kommt da unser 1800er Toyota Celica leider nicht mit. Trotzem gelang uns beim letzten Rennen ein vierter Platz von Chris Vogler. Leider habe ich mich in der letzten Runde noch gedreht, sonst wäre auch im Lauf 2 ein Vierter Platz drin gewesen."
Der RS2000 ist allerdings noch in der Test und Einstellphase. Das sah man auch an den vielen Mess- und Aufzeichnungsgeräten im Auto. "Am Anfang machten wir sehr grosse Fortschritte" sagte Melkus "Der Wagen hat aber noch sehr viel Potential."
Der Heilronner Chris Vogler, der 1990 dritter im Formelrennen wurde (Reynard) und später sehr erfolgreich in der Formel Euro fuhr (die er auch selbst promotete) sagte: "Im nächsten Jahr wollen wir es mit einem stärkeren Motor versuchen. Vielleicht fahren wir in der Dutch Supercar Challenge. Das Auto ist noch im absoluten Entwicklungsstadium"
Behnke am Dreieck
Arnold Link aus Ditzingen brachte einen Behnke Condor BMW an den Start. Von diesem Fahrzeug (im Programm fälschlicher Weise als "Franz. Formel" ausgewiesen) wurden nur 17 Stück in der Münchener Autoschmiede von 1966 bis 1978 von Peter Behnke hergestellt. Er orientierte sich dabei am Lotus 23 Layout.
Noch heute sind die Fahrzeuge unter anderen in der französischen Bergmeisterschaft am Start.
Im Heck des Fahrzeuges arbeitet ein 2 Liter BMW Triebwerk.
Wöhner wieder im Rennauto
Beim samstäglichen AMC Rennwagen Lauf konnte man ein weiters altbekanntes Gesicht des DDR-Rennsportes sehen. Wolfgang Wöhner drehte im Auto vom Mathias Stark seine Runden auf dem Dreieck.
Wolfgang sass nach langer schwerer Krankheit (Borreliose) wieder in einem MT 77. "Ich lebe mittlerweile mit der Krankheit. Einen Tag ist es schlechter einen Tag besser - es schwankt halt immer. Vorallem an den Händen habe ich Probleme."
Nach ein paar Runden kam er bereits an die Box. Aber nicht wegen eines technischen Defektes, sondern nur um kurz zu verschnaufen. "Mathias (Stark) hat mich dann schnell wieder auf die Piste geschickt - Wir sind ja zum Fahren da - sagte er zu mir."
Diese Fahrer waren hier
1 Zippert,MarkusD Bentley
5 Ludwig,RalfD MT 77
7 Koitsch,JoergD Estonia 25
02 Menzel,FrankD SEG Eigenbau Wartburg
13 Meub,KarlHeinzD D4 Cooper F3 MK6
15 Reimann,DietmarD Formel V Mehag
23 Hoffmann,ThomasD Estonia 25
24 Keilig,SilvioD MTX 1-02
33 Kuhn,ManfredD Reynard BMW
42 Thalmann,FrankD Estonia 25
44 Feulner,RichardD F2 Chevron Toyota B43
45 Kernchen,ChristianD FF
51 Besser,UdoD Formel V Fuchs
51 Stehr,FredD F-Koenig
59 Kaemmerer,SteffenD MT 77 Lada
61 Wilms,Nils HolgerD MB90
66 Henning,MichaelD MT 77 Lada
68 Tanzmann,KlausD Estonia
70 Wilke,JensD MTX 1-05 Skoda
71 Erichson,LarsD PRC
71 Zaengler,ReinhardD Estonia 21
73 Besser,MarkusD Formel V Autodynamics
74 Heinicke,LutzD SEG 1300 HTS
76 Eichhorn,BurkhardtD HTS
78 Stahlbaum,LutzD MTX 1-03
79 Georg,DieterD MT 77
80 Kuul,JaakEST   Estonia
82 Lindner,HeinerD MT 77
84 Schauerhammer,StefanD SEG Lada
85 Gloeckner,ManfredD MT 77-2
88 Vogel,Hans JuergenD MT 77
90 Siegert,HeinzD MT 77
91 Friedrich,GerhardD MT 77
91 Thassler,DennisD MT 77
93 Benz,PeterD MT 77 Lada
93 Wolf,MichaelD MT 77
95 Worm,TobiasD MT 77
97 Wollenberg,MarkoD MT 77
102 Menzel,FrankD Wartburg Eigenbau
264 Heinrich,HelgaD Estonia 25
301 Klix,WolfgangD Formel Ford Royal RP29
310 Ruppert,MichaelD F3 Ralt RT 30
402 Brand,ReinerD MT 77
436 Ostermann,MircoD MT 77 Lada
488 Stark,MatthiasD MT 77
488 Woehner,WolfgangD MT 77
492 Zippert,MarkusD Lola 492 Ford
701 Voigt,Hans PeterD PRC
801 Benecke,KayD FF Royale RP29
880 Juilfs,DirkD Hawke MK21
883 Rohleder,BerndD Formel V Beach
908 Link,ArnoldD Behnke Condor
1 Schroeder,Ralf MartinD Autobianchi A112
2 Bauer,ValkoD Trabant 601
3 Teichmueller,MichaelD BMW M3 E30
7 Genilke,SaschaD Trabant 601 RS
8 Heinrich,RalfD Trabant 601
12 Lode,FrankD Skoda 130RS
15 Dominik,MarcelD Trabant 601
15 Klimpel,ChristophD Clio
18 Vogt,JensD Skoda MB1000 RS
20 Muecke,PeterD Ford Capri RS
21 Heinecke,AnnetteD Ford Escort RS 1800
22 Haenig,UllrichD Trabant 601RS
24 Bog,HenryD Lada 2101
24 Kupke,JohannesD Trabant 1.3
29 Hensel,JoachimD Melkus RS1000 BMW
31 Kiwatt,HolgerD Shiguli 2101
33 Baraulja,WaldemarD BMW E30
33 Hahn,UweD Lada 2105
(42) Weiss,SoerenD Shiguli 2104 *
43 Fischer,Jens UweD Lada Samara
51 Steinmann,GuidoD Lada 2105
53 Bergholz,MartinD Lada 2105
56 Berger,RoccoD Lada Samara
57 Kodatenko,AlexanderBY Lada Samara
58 Berger,FritzD Lada Samara
67 Radau,HendrickD Lada 2101
68 Hornik,SteffenD Lada 2105
69 Stoeber,RingoD Lada 2105
70 Kuether,WolfgangD BMW M3
71 Paul,TobiasD BMW M3
73 Georg,DominicD Lada Samara
76 Georg,TiborD Lada Samara
77 Weissenborn,MichaelD Lada 2101
78 Krings,MichaelD Lada Samara
79 Rossner,Kai UweD Lada 2105
80 Liebers,WernerD Zastava
81 Melkus,PeterD RS 2000 R Toyota
82 Dross,SebastianD Lada 2101
84 Goetz,GuntherD Wartburg
85 Gesell,MarkusD Lada 2108
86 Thomas,MaikD Skoda 130RS
87 Meyer,FrankD Wartburg 353
87 Thomas,LotharD Skoda 130RS
88 Weismann,TinoD Wartburg 353
89 Paetz,KarinD Zastava (Dyballa)
99 Pfeifer,MatthiasD Lada 2101
110 Klee,PedroD Lada 21011
114 Heinzmann,StephanD Shiguli 2101
128 Paelchen,WernerD Ford
144 Pohl,StefanD Lada 2101
172 Mueller,DannyD Trabant 601L
633 Eck,Karl HeinzD CBC 2.1 43 Ford Escort RS
643 Kolb,ChristianD BMW E21
503 Jakob,AndreasD Trabant 601 RS
Kalender 2010:
 
25.-27. Juni